5°C / 41°F

Bewölkt

Suchen

Schloss von Gerhard dem Teufel

Geeraard de Duivelsteen Gent Geeraard de Duivelsteen Gent Geeraard de Duivelsteen Gent Geeraard de Duivelsteen Gent

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Schloss von Gerhard dem Teufel

Trotz des Namens und des düsteren Anblicks hat sich der Teufel nie in diesem Schloss aus dem 13. Jh. aufgehalten. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es als Ritterbleibe, Waffenarsenal, Kloster, Schule und bischöfliches Seminar genutzt. 1623 fungierte es als Tollhaus für Geisteskranke und Zuhause für männliche Waisen. Ein anderer Teil des Gebäudes wurde als Gefängnis oder Zuchthaus genutzt. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist das Reichsarchiv darin untergebracht.Der Lesesaal des Reichsarchivs ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Weitere Informationen auf

http://arch.arch.be/component/option,com_rab_instellingen/task,view/id,18/Itemid,177/lang,de_BE/

Kontakt

Geeraard de Duivelsteen

Geraard de Duivelstraat 1
9000 Gent
Tel.: +32-92251338
Fax: +32-92255201
Stadtplan: D4

Publicatie

Touristischer Führer Gent

Touristischer Führer Gent

1000 Jahre gegen den Strom

Geeraard de Duivelsteen

In der Nähe

gleichartig

't Toreken Gent
Im Türmchen (15. Jh.), dem ehemaligen Gildehaus der Gerber, befindet sich heute das Poesiezentrum
Design museum Gent
Hinter der grossartigen Fassade aus dem 18. Jh. verbirgt sich ein modernes, offenes Gebäude.
Klooster Paters Augustijnen Gent
Die Wiege der Augustiner ist im Jahre 1296 entstanden, als der Bischof von Tournai den Predigern die Erlaubnis zum Bau eines Klosters erteilte.